Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/carla-kolumna

Gratis bloggen bei
myblog.de





kündigen ist fast wie...."schluss machen"...

am mittwoch habe ich meinen ersten probearbeitstag bei der diakoniestation und ich freu mich riesig drauf!

ich hoffe das klappt alles u. die stellen mich ein; dann haben meine momentanen geldsorgen vielleicht/hoffentlich ein ende.

aber wenn´s klappen sollte, dann is da noch dass problem bei meinem jetzigen arbeitgeber zu kündigen... denn rein vom zwischenmenschlichen her würde ich auf jedenfall da bleiben!

ich verstehe mich sau gut mit meiner chefin, kann dort innovativ sein u. fühle mich auch sehr wohl. aber das geld stimmt halt überhaupt nicht...also grund der kündigung ist wirklich "nur" die kohle u. meine evtl. -dort nicht vorhandenen-        weiterbildungsmöglichkeiten!

ich mag mir gar nicht vorstellen, wie chefin reagieren könnte; aber sie wäre bestimmt sauer/enttäuscht...aber darauf kann ich nun leider keine rücksicht nehmen   :-(    und ich weiß ja auch irgendwo, dass chefin mehr zahlen würde, wenn se könnte....aber ich glaub auch einfach nicht daran, dass unsere firma nochma sooo gut läuft, dass man uns angemessen bezahlen könnte....

mir ist der derzeitige "arbeitszustand" auch irgendwie zu unsicher...jetz muss ich schon in unserem heim arbeiten, damit chefin uns behalten kann....da hab ich ma so gar keinen bock drauf -ein vollzeitjob muss doch wenigstens die fixkosten decken können....aber ich weiß ja am monatsende nicht einmal, was ich verdient habe! und auch ich möchte in meinem vollzeitjob endlich meinen frieden -vorallem in finanzieller hinsicht- finden...

also: DAUMEN DRÜCKEN!!!!

28.2.05 17:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung