Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/carla-kolumna

Gratis bloggen bei
myblog.de





der tot nr.2

ich muss doch noch mal auf das thema tot & sterben zu sprechen kommen. mich lässt das ja immer nicht in ruhe, ich kann ja tagelang über dieses thema reden   ;-)

mein gestriger text wirkte für manche vielleicht ein wenig zu abgeklärt.... deshalb nun noch ein paar zeilen:

also, dass ich zu diesem thema eine eher positive einstellung/ansicht habe, liegt natürlich hauptsächlich daran, dass ich mich sehr ausführlich (auch von berufswegen) damit auseinander gesetzt habe und auch, weil man beim tot wenigstens weiß woran man ist! und genau das mag ich: wissen, woran man ist!

stirbt jemand, der mir am herzen lag, bin ich auch zutiefst traurig. aber stirbt z.B. jemand in meinem job, dann sehe ich das als befreiung für denjenigen...

wütend & traurig machen mich verstorbene, wenn sie entweder aus dummheit -z.B. besoffen,etc.- durch unfalltot um´s leben kommen oder eben diejenigen, die leben wollten, aber es nicht dürfen    -z.B. weil sie sehr jung an krebs o.d.gl.- sterben müssen.

stirbt ein alter mensch, der die chance hatte leben zu dürfen, dann sehe ich das so wie es ist: so ist das leben! ein regelkreislauf=leben wird geboren und leben verlässt uns.... stirbt jemand aus dummheit, macht mich das sehr wütend! denn dies bedeutet durch fremdeinwirkung gehen zu müssen...und das ist selten "freiwillig"....

am 10.06.2006 war so ein tag: ein 23jähriger fuhr mega besoffen -mit dem handy im gange und ner CD zum wechseln- hinter mir und meinem damaligen freund her (meine schwester saß auch im wagen). er hat extrem gedrängelt, lichthupe gemacht und ist uns bald in kofferraum gefahren...wir fuhren schon 120km/h auf der landstraße, aber das war IHM noch zu langsam! dann wollte er uns überholen; aber dadurch, dass er sooo dicht auffuhr (ich konnte genau sein gesicht erkennen!), musste er sein lenkrad extremst umreißen um uns nicht aufzufahren... und DAS wurde ihm zum verhängnis: er fuhr frontal gegen einen baum und war sofort tot.

mein ex&ich haben sofort umgedreht, weil wir nur einen knall hörten und ihn nicht mehr hinter uns sahen...

wir sicherten die unfallstelle, ich rief den rettungswagen und wir wollten 1.hilfe leisten -zu spät. er war tot. er sah schrecklich aus. total entstellt; die körperteile -z.T. fehlten sie- in aphysiologischer stellung; die augen weit & erschrocken aufgerissen; offene brüche, blut und... es war ein furchtbarer anblick und auf diesen jungen mann, manuel hieß er, war ich sooo verdammt wütend! er hätte nicht so früh so jung unter diesen umständen sterben müssen und UNS dann auch noch da mit reinziehen! und die leute (vorallem seine familie) gab auch noch UNS die schuld!!! "wir hätten entweder noch schneller fahren sollen oder eben so langsam, dass er hätte gut überholen können"....aber das IHR junge besoffen, stoned und abgelenkt uns auch noch fast umgebracht hätte, dass interessierte keinen!

die ersten tage post mortem, habe ich ganz gut verkraftet; ich musste ja auch für meinen ex da sein, denn der hatte nen völligen nervenzusammenbruch (er saß am steuer)....er hat 2wochen koma-saufen gemacht, weil er sein gesicht nicht vergessen konnte. und als er dann "durch" war, bin ich zusammen gebrochen.

ich habe JEDE verdammte nacht von seinem gesicht geträumt, konnte diesen anblick nicht vergessen und sah es überall -besonders schlimm war es, wenn ich an der unfallstelle vorbeifahren musste....

aber dann gab mir jemand den tipp, an sein grab zu gehen, weil dort oft ein foto der verstorbenen steht und wenn ich weiß, wie er zu lebzeiten aussah, dann habe ich ein anderes bild von ihm im kopf. also sind meine schwester & ich an sein grab gefahren (wo wirklich sein foto stand) und haben auf ihn eingeschimpft. wir haben geschrien und ihm alles an den kopf geworfen, was er uns damit antat. und das tat wahnsinnig gut! es war ein befreiungsschlag!

und seitdem kann ich sogar wieder -ohne mit zitrigen händen und tränen- an seiner unfallstelle vorbei fahren   :-)

fazit: angriff ist die beste verteidigung!

12.11.09 17:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung